Greenpeace-Energy.de

N-ERGIE Erfahrungen und Bewertungen

N-ERGIE  Erfahrungen

Die Nürnberger N-ERGIE Aktiengesellschaft wurde im Jahre 2000 gegründet und zählt heute zu den zehn größten deutschen Energieanbietern. Das Netzgebiet erstreckt sich auf Mittelfranken, Unterfranken, Schwaben, Oberbayern und die Oberpfalz. In Nürnberg ist N-ERGIE Grundversorger und besitzt regional einen entsprechend hohen Stellenwert. Die Kunden können Energie, Wärme und Wasser bei N-ERGIE aus einer Hand erhalten. Das Unternehmen unterhält in Nürnberg ein eigenes Heizkraftwerk. Der Strom wird in das Netz der Main-Donau Netzgesellschaft mbH eingespeist und ein Viertel der Haushalte in der Stadt können zusätzlich mit Fernwärme versorgt werden. N-ERGIE arbeitet kundennah und verbraucherfreundlich. Der regionale Anbieter macht auch durch ein umfangreiches sportliches, kulturelles und ökologisches Engagement von sich reden.

N-ERGIE in Zahlen:

  • im Jahre 2000 gegründet
  • etwa 27.000 km eigenes Stromnetz
  • zirka 650.000 Kunden
  • zu 60,2% im Besitz der Städtischen Werke Nürnberg GmbH

Nicht der beste Auftritt: die Webseite

Mit dem Slogan: „Spürbar näher“ wird der User auf der Homepage von N-ERGIE empfangen. Die Webseite wirkt auf den ersten Blick etwas gedrängt und überladen. Ein direkter Suchbegriff kann über die Stichwortsuche am oberen Seitenrand eingegeben werden. Über die Rubriken: Service, Produkte, Energieberatung sowie Info und Unterhaltung kann gezielt navigiert werden. Am linken Seitenrand kann man sich in den Mitgliederbereich einloggen und dort Zählerstände melden, Rechnungen abrufen oder Tarife und Verträge einsehen. Etwas verstreckt erscheint darunter der Tarifrechner. Am rechten Seitenrand wird nochmals auf die Produkte, den Service und regionale Thematiken aufmerksam gemacht. Auf Anhieb findet man sich auf der Webseite nicht sofort zurecht und nach bestimmten Punkten wie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Fragen und Antworten ist eine längere Suche notwendig.

Gute Auswahl: die Tarife

Die Tarife von N-ERGIE bleiben überschaubar und decken die verschiedensten Ansprüche der Verbraucher ab. Über den Tarifrechner, welcher in drei Schritten erfolgt und etwas umständlich aufgebaut ist, bekommt der User passende Tarife vorgeschlagen. Der monatliche Abschlag wird sofort sichtbar und gibt einen realistischen Vorgeschmack auf die Preisgestaltung bei N-ERGIE. Bei den Tarifen besteht die Wahl zwischen einem Angebot mit Preisgarantie, Ökostrom, einem Online-Angebot oder einem extra Tarif für Wärmepumpen. Strom Standard nennt sich die Grundversorgung des Anbieters. Wer mindestens 900 kWh im Jahr verbraucht, profitiert vom Tarif Strom Smart und mit Strom Extra werden in den Nachtstunden und an Sonn- und Feiertagen günstige Arbeitspreise bereitgestellt. Jährlich werden etwa 10.000 Kilowattstunden Strom bereitgestellt. Die Tarife besitzen unterschiedliche Laufzeiten. Ist eine Mindestvertragslaufzeit gegeben, dann verlängert sich diese automatisch, wenn die Kündigungsfrist versäumt wird.

Wird zügig durchgeführt: der Wechsel

Der Wechsel zu N-ERGIE wird reibungslos über die Bühne gebracht. Der potentielle Kunde muss dabei lediglich einen passenden Tarif auswählen und online bestellen. Alle Formalitäten, die mit dem Wechsel des Anbieters im Zusammenhang stehen, werden von N-ERGIE übernommen. Dies betrifft die Kündigung beim bisherigen Anbieter und die Anmeldung beim Netzbetreiber. Innerhalb weniger Wochen sind die Formalitäten abgeschlossen und der neue Anbieter gefunden. Der Kunde wird über die einzelnen Schritte informiert und der neue Vertrag wird zeitnah wirksam.

Ist vorhanden: die Liefersicherheit

Hierbei sind keine Probleme bekannt. Auch während des Wechsels läuft die Stromlieferung in jedem Falle weiter, denn der bisherige Netzbetreiber wird beibehalten. Mögliche Störungen können rund um die Uhr telefonisch gemeldet werden und werden zeitnah behoben. Wer mit seinen Zahlungen in Verzug ist, muss damit rechnen, das die Stromlieferung unterbrochen wird. Laut der Geschäftsbedingungen wird N-ERGIE den betroffenen Kunden drei Tage vorab von diesem geplanten Schritt informieren.

Wie üblich geregelt: die Zahlungsweise

Auch bei N-ERGIE ist es üblich, für die Abrechnung monatliche Abschläge festzusetzen. Diese werden auf der Grundlage der letzten Jahresrechnung und Angaben wie Haushaltgröße und Personenanzahl ermittelt. Die monatlichen Zahlungen werden von N-ERGIE mittels Lastschrift eingezogen. Ebenso ist es dem Kunden möglich, den Betrag selbst zu überweisen und dem Unternehmen keine Einzugsermächtigung zu erteilen. Inwieweit hierfür zusätzliche Gebühren erhoben werden, darüber werden keine Angaben gemacht. Generell gilt, das die Unternehmen den Einzug per Lastschrift favorisieren und dies häufig mit Bearbeitungsgebühren für Überweisungen deutlich machen. Der Betrag findet sich dann auf der Jahresrechnung wieder und umfasst in der Regel etwas mehr als 20 Euro. Hier lohnt also durchaus die Rückfrage.

Auf gutem Kurs: die Umweltbilanz

Laut eigenen Angaben aus dem Jahre 2008 bestand der Strommix bereits damals aus 43% erneuerbaren Energien. Es ist anzunehmen, das dieser Wert in den letzten Jahren nicht rückläufig geworden ist. Der angebotene Ökostrom-Tarif besteht zu 100% aus Wasserkraft. Die Lieferanten liegen in Hammer an der Pegnitz, in Melk an der Donau, am Brombachsee und am Rothsee. Der Ökostrom wurde von der bayerischen Landesgewerbeanstalt mit dem Siegel: „Ökostrom regenerativ“ ausgezeichnet. Jeder Ökostrom-Kunde fördert mit einem Cent pro kWh Umweltprojekte des Unternehmens.

Vor Ort und online präsent: der Kundenservice

Über den internen Kundenbereich kann der Kunde Vertragsänderungen auch online vornehmen. Die telefonische Erreichbarkeit ist an Werktagen zwischen 8 und 18 Uhr und am Samstag zwischen 8 und 13 Uhr gut abgesichert. Allerdings wäre eine kostenfreie Hotline wünschenswert. An Werktagen hat das N-ERGIE Centrum von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Im Nürnberger Kundencenter können Energieberatungen in Anspruch genommen werden. Für die kostenpflichtige Beratung sind Terminvereinbarungen notwendig. Allgemein ist der Kundenservice als gut einzustufen. Bei der Erreichbarkeit und Kompetenz bleibt noch Luft nach oben.

Bleiben überschaubar: die AGB

Die AGB werden für jeden Tarif extra aufgeführt. Auf drei Seiten finden sich ausführliche Erklärungen. Bei Verträgen mit zwölf Monaten Mindestvertragslaufzeit verlängert sich die Laufzeit um eine weiteres Jahr, wenn die Kündigungsfrist verpasst wurde. Diese beträgt einen Monat vor Ablauf des Zeitraums. Hier wäre eine Kündigungsfrist von 14 Tagen verbraucherfreundlicher. Etwas befremdlich erscheint die Aussage, dass von Kunden, die keine Vorauszahlungen leisten können oder wollen, eine Sicherheit verlangt werden kann. Dabei kann es sich um Bargeld oder um Sachwerte handeln. Sollte der Kunde nicht seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen, kann N-ERGIE besagte Sicherheiten verwerten. Wenig kundenfreundlich wird auch mit den Daten verfahren. Kundendaten werden auch für allgemeine Informationen zum Vertragsverhältnis oder für Werbemaßnahmen weiter gegeben. Beides wird nicht näher erläutert.

Nicht wirklich kundenfreundlich: die Kündigung

Die Tarife besitzen Laufzeiten von vier Wochen oder zwölf Monaten. Jeder Vertrag verlängert sich automatisch um weitere vier Wochen oder um ein weiteres Jahr. die Kündigungsfrist beträgt in jedem Falle vier Wochen. Kündigungen bedürfen der Schriftform und sollten unbedingt rechtzeitig erfolgen, damit der Kunde nicht in der Abofalle landet.

N-ERGIE Testbericht – Fazit: Gut

Seit dem Jahre 2000 ist die N-ERGIE Aktiengesellschaft im bayerischen und schwäbischen Raum gut im Energiegeschäft. Etwa 650.000 Kunden werden mit Energie, Gas, Wärme und Wasser beliefert. Die Tarife sind recht umfangreich und preislich bewegt sich das Unternehmen auf einem durchweg hohen Niveau. Tarife mit Mindestvertragslaufzeit verlängern sich bei versäumter Kündigung automatisch. Beim Wechsel und der Liefersicherheit sind keine Probleme zu erwarten. Mit einer gut besetzten Hotline und einem Kundencenter vor Ort ist der Service präsent. Negativ zu bewerten ist die kostenpflichtige Hotline und auch in den AGB finden sich einige wenig verbraucherfreundliche Formulierungen. Als seriöser und zuverlässiger regionaler Energiedienstleiser erhält N-ERGIE die Gesamtnote: „Gut“.

Unser Test Fazit
Getestet am:
Getestet wurde:
N-ERGIE
Testergebnis:
4

Jetzt Strompreise vergleichen: www.verivox.de um monatlich Geld zu sparen.

N-ERGIE Bewertung
Stromanbieter Vergleich starten
N-ERGIE AG Bewertungen
N-ERGIE Bewertungen
N-ERGIE Erfahrungen

N-ERGIE Erfahrungen von Kunden

Jetzt ein Greenpeace Energy Ökostromkunde werden.

greenpeace-energy.de

Als Kunde von Greenpeace Energy entscheiden Sie sich für eine Stromversorgung aus sauberen Kraftwerken, verbessern Ihre persönliche CO2-Bilanz und sorgen für den Ausbau erneuerbarer Energien.

www.greenpeace-energy.de