Greenpeace-Energy.de

Stadtwerke Karlsruhe Erfahrungen und Bewertungen

Stadtwerke Karlsruhe  Erfahrungen

Für die Stadt Karlsruhe und das Umland sind die Stadtwerke ein zuverlässiger Versorger für Energie, Wasser und Fernwärme. Durch umfangreiche Energiedienstleistungen wird das Angebot vervollständigt. Die Stadt Karlsruhe ist Anteilseigner des Unternehmens. Eine einladende und übersichtliche Webseite steht für den blitzsauberen Online-Auftritt des Unternehmens. Die Tarife bieten für alle Kundenwünsche das passende Produkt. Auch in Sachen Umwelt ist das Unternehmen gut aufgestellt und treibt die Energiewende mutig voran. Der Kundendienst der Stadtwerke Karlsruhe kann kostenfrei erreicht werden und zeigt sich freundlich und fachkundig. Die Verträge sind ohne verstreckte Hintertüren abgefasst und die Stadtwerke liefern einen grundsoliden Gesamtauftritt.

Warum Stadtwerke Karlsruhe?

  • regionaler Versorger für den Karlsruher Raum
  • zuverlässige Strom- und Erdgaslieferungen
  • vielfältige Tarife
  • ausgezeichneter Kundenservice

Überzeugend und informativ: die Webseite

In bunten Farben macht die Webseite insgesamt einen freundlichen und einladenden Eindruck. Die Nutzer werden mit dem Slogan: „Versorgung mit Verantwortung“ begrüßt. Am oberen Seitenrand kann die Stichwortsuche genutzt werden. Darunter befinden sich die Rubriken: Produkte, Service, Aktuelles, Über uns und Kontakt. Es folgen wechselnde Werbebanner und Siegel und Auszeichnungen, die die Stadtwerke innehaben. Ein Taschenrechner mit einem Kabel versehen steht symbolisch für den Strompreisrechner. Eine nette Idee, aber leider ist dieses wichtige Instrument für den User nicht sofort ersichtlich. Der untere Seitenbereich wird von Produktempfehlungen, Videos und dem Verweis zum Online-Service ausgefüllt. Abschließend sind noch einmal alle Produkte aufgeführt und es werden den Service betreffende Fakten genannt. Dies erleichtert die Übersicht und die gezielte Auffindung bestimmter Unterpunkte. Ein wirklich gelungener Auftritt!

Vielfältig und bedarfsgerecht: die Tarife

Neben der Grundversorgung bietet das Unternehmen eine Reihe weiterer Tarife für unterschiedliche Kundenanforderungen an. Mit den Tarifen Vorteil24 und Kombi24 binden sich die Kunden zwei Jahre an das Unternehmen und erhalten im Gegenzug einen Bonus auf den aktuellen Strompreis. Der Ökostrom Tarif besitzt eine Preisgarantie und lässt sich als Zusatztarif abschließen. Dabei fördert der Kunde mit vier Cent pro kWh die Umweltprojekte der Stadtwerke. Weiterhin ist ein günstiger Online-Tarif im Portfolio. Die komplette Abwicklung findet dabei über das Netz statt. Zusätzlich sind spezielle Tarife für die Besitzer von Wärmepumpen und Nachtspeicheröfen verfügbar. Preislich bewegen sich die Stadtwerke Karlsruhe auf einem durchschnittlichen Niveau.

Schnell erledigt: der Wechsel

Wer sich für die Stadtwerke Karlsruhe entscheidet, braucht beim Wechsel keine Probleme oder Verzögerungen zu befürchten. Alles läuft zügig und reibungslos. Der Kunde prüft zunächst über den Strompreisrechner, ob der Bezug mit Energie durch die Stadtwerke Karlsruhe für ihn möglich ist. Anschließend gibt er alle relevanten Daten in das Online-Formular ein und gibt den Vertrag in Auftrag. Alle notwendigen Maßnahmen, um den Wechsel zu den Stadtwerken auf den Weg zu bringen werden vom Unternehmen selbst durchgeführt. Der Kunde muss sich nach der Absendung seines Vertrages um nichts weiter kümmern und kann abwarten, bis er den Bescheid erhält, dass die Strombelieferung zum nächsten Ersten durch die Stadtwerke Karlsruhe vorgenommen wird. Veränderungen am heimischen Stromzähler müssen nicht vorgenommen werden und auch der bisherige Netzbetreiber bleibt erhalten. Etwa vier bis fünf Wochen nach der Auftragserteilung übernehmen die Stadtwerke Karlsruhe die Stromversorgung und der Wechsel ist abgeschlossen.

Von anderer Seite garantiert: die Liefersicherheit

Ist der Netzbetrieb gestört und kommt es dadurch zu Unterbrechungen und Unregelmäßigkeiten in der Strombelieferung, dann sind nicht die Stadtwerke in der Pflicht, sondern der Netzbetreiber. Eventuelle Ansprüche wegen Ausfall des Netzbetriebes sind folglich auch an den Netzbetreiber zu stellen. Während eines Wechsels zu den Stadtwerken läuft der Strombezug reibungslos weiter. Dies ist gesetzlich geregelt.

Monatlich fällig: die Zahlung

Die Stromabrechnung bei den Stadtwerken Karlsruhe erfolgt über monatliche Abschlagszahlungen. Die Abschläge werden vorab festgelegt und am Ende eines jeden Jahres mit dem tatsächlichen Verbrauch abgeglichen. Hier muss der Kunde mit Nachzahlungen rechnen oder wird bei einer positiven Energiewirtschaft auch unter Umständen Geld zurück erhalten. Das Unternehmen betont ausdrücklich, für die Überweisung der monatlichen Abschläge das Lastschriftverfahren zu bevorzugen. Wer keine Einzugsermächtigung erteilen möchte, der kann alternativ den Betrag selbst monatlich überweisen oder bei der Bank einen Dauerauftrag einrichten, damit der Zahlungstermin nicht vergessen wird.

Vorbildliches Engagement: die Umwelt

Kunden können bei den Stadtwerken Karlsruhe Ökostrom beziehen. Der Naturstrom besteht zu 100% aus erneuerbaren Energien und wird vornehmlich aus Wasserkraft erzeugt. Der TÜV-Süd kontrolliert und zertifiziert das Stromprodukt jährlich. Eine nette Geste: Für jeden abgeschlossenen Ökostrom-Vertrag pflanzt die Stadt einen Baum im nahen Oberwald und gibt dem Kunden vier Energiesparlampen mit auf den hoffentlich energieeffizienten Weg. Die Kunden selbst können Umweltprojekte vor Ort fördern, indem sie vier Cent pro kWh mehr bezahlen. Durch diese Aktion konnten die Stadtwerke zum Beispiel ein Projekt mit drehbaren Solarsegeln realisieren. Fördermöglichkeiten werden für Kunden in Aussicht gestellt, die sich mit der Anschaffung von Solaranlagen tragen oder ihre Heizung auf Erdgas umstellen möchten.

Lobenswerter Auftritt: der Kundendienst

Der Kundendienst gibt häufig Anlass zu Kritik, nicht so bei den Stadtwerken Karlsruhe. Die Mitarbeiter treten freundlich und geduldig auf und beantworten Fragen und Anliegen ausführlich und fachgerecht. Ein extra Lob geht an die kostenfreie Kunden-Hotline und den praktischen und verbraucherfreundlichen Rückrufservice. Zusätzlich zum telefonischen Kontakt besteht auch die Möglichkeit der persönlichen Beratung. Die Stadtwerke Karlsruhe sind mit zwei Kunden-Centern in Durlach und der Kaiserstraße präsent.

Keine Fragen offen: die AGB

Die wirklich sehr allgemeinen Geschäftsbedingungen der Stadtwerke Karlsruhe sind auf einer Seite zusammengefasst und wurden seit dem Jahre 2004 nicht mehr geändert. Ausführliche und detaillierte Geschäftsbedingungen gibt es zu jedem Vertrag dazu. Hier trifft man dann auf sechs Seiten, inklusive Widerrufsformular. Diese Angaben sind dann auch neueren Datums und besonders ausführlich erläutert. In Bezug auf die Kundendaten wird mitgeteilt, dass die Stadtwerke Daten nutzen, speichern, verarbeiten und auch weitergeben. Zu Marktforschungs- und Meinungsforschungszwecken kann die Weitergabe der Daten erforderlich sein. Wer dies nicht möchte, sollte dem auf jeden Fall widersprechen. Beim Online-Tarif gilt zu beachten, dass der gesamte Vertragsablauf online dokumentiert wird und auch keine Rechnungen per Post verschickt werden. Ansonsten sind die AGBs ohne Mängel und Hintertüren.

Abhängig vom Tarif: die Kündigung

Bei der Kündigung sind wir auf das einzige nennenswerte Manko gestoßen. Hier ließe sich einiges noch kundenfreundlicher gestalten. Die für 24 Monate abgeschlossenen Verträge verlängern sich automatisch nochmals um ein Jahr, wenn nicht drei Monate vor Ende der Laufzeit gekündigt wurde. Eine nochmalige Verlängerung um zwölf Monate ist ebenso wenig verbraucherfreundlich wie die zwölfwöchige Kündigungsfrist. Anzustreben sind Kündigungsfristen von zwei Wochen. Bei kürzeren Laufzeiten verlängern sich die Verträge um vier Wochen und können mit einmonatiger Kündigungsfrist beendet werden.

Stadtwerke Karlsruhe Testbericht – Fazit: Sehr gut

Die Stadtwerke Karlsruhe sind in jeder Hinsicht bemüht, eine zuverlässige Energielieferung für die Kunden im Karlsruher Raum sicher zu stellen. Das Unternehmen besitzt mehr als 1.000 Mitarbeiter und ist auch in der Trinkwasser- oder Fernwärmebereitstellung aktiv. Ein überzeugender Online-Auftritt heißt die User willkommen. Die Tarife sind kundenfreundlich und nicht überteuert. einziges Manko unseres Tests sind die Laufzeiten und Kündigungsfristen der Verträge. Hier rutscht man schnell in die Abofalle. Viel Lob sprechen wir dem Umweltengagement und dem Kundenservice aus. Die Rahmenbedingungen sind solide und überzeugend. Bei einem Manko hoffen wir auf Verbesserung und vergeben an die Stadtwerke Karlsruhe eine anerkennende Gesamtnote: „Sehr gut“.

Unser Test Fazit
Getestet am:
Getestet wurde:
Stadtwerke Karlsruhe
Testergebnis:
5

Jetzt Strompreise vergleichen: www.verivox.de um monatlich Geld zu sparen.

Stadtwerke Karlsruhe Bewertung
Stromanbieter Vergleich starten
Stadtwerke Karlsruhe Bewertungen
Stadtwerke Karlsruhe Bewertungen
Stadtwerke Karlsruhe Erfahrungen

Stadtwerke Karlsruhe Erfahrungen von Kunden

Stadtwerke Karlsruhe im Test

Stadtwerke Karlsruhe im Test auf Erfahrungen.com

Jetzt ein Greenpeace Energy Ökostromkunde werden.

greenpeace-energy.de

Als Kunde von Greenpeace Energy entscheiden Sie sich für eine Stromversorgung aus sauberen Kraftwerken, verbessern Ihre persönliche CO2-Bilanz und sorgen für den Ausbau erneuerbarer Energien.

www.greenpeace-energy.de