Greenpeace-Energy.de

Stromanbieter ohne Bonitätsprüfung: Vertrag trotz negativer Schufa

Nach deutscher Rechtsprechung hat jeder Verbraucher ein Recht auf Strom. Eine Stromsperrung darf nur unter bestimmten Voraussetzungen ausgesprochen werden. Dazu gehört der Zahlungsverzug, die Gefahr für die Sicherheit, der Stromdiebstahl und die Störung anderer Kunden.  Ist keine dieser Kriterien gegeben, hat jeder Verbraucher ein Recht darauf, Strom zu beziehen. Eine negative Schufa ist kein Grund dafür, einen Stromvertrag nicht zu erhalten.

Stromanbieter ohne Schufa ermöglichen Strombezug

  • Stromanbieter ohne Schufa im Vergleich finden
  • Verbraucher sind an bestimmte Zahlungsarten gebunden
  • einige Tarife sind für Kunden mit negativen Schufa-Einträgen
  • Wechselservice meist kostenlos

Stromanbieter ohne Bonitätsprüfung sind heute keine Seltenheit mehr. Viele Stromanbieter trotz Schufa ermöglichen es betroffenen Kunden einen guten Stromvertrag zu erhalten. Allerdings können die Verträge in vielen Fällen nur mit bestimmten Zahlungsmöglichkeiten abgeschlossen werden. Eventuell muss Vorauskasse geleistet werden, um den Vertrag vom Stromanbieter trotz Schufa zu erhalten. Solange Verbraucher die monatlichen Beiträge zahlen, werden sie auch vom aktuellen Anbieter nicht gekündigt und können weiterhin den Strom beziehen. Der Grundversorger vor Ort muss zudem alle Kunden mit Strom versorgen. Das ist gesetzlich festgeschrieben. Diesen Stromanbieter ohne Bonitätsprüfung können Kunden immer nutzen.

Beim Wechsel kann es schwierig werden

Verbraucher, die einen neuen Stromanbieter trotz negativer Schufa suchen, müssen allerdings damit rechnen, nicht von jedem Anbieter genommen zu werden. Wer einen günstigen Anbieter sucht, muss damit rechnen, von Stromlieferanten abgelehnt zu werden. Das ist aber nicht überall so.  Viele Stromanbieter ohne Schufa gibt es inzwischen, die günstigen Strom anbieten. Der Verbraucher muss nicht auf preiswerte Tarife verzichten. Es lohnt sich also, Preise zu vergleichen und bei Stromlieferanten anzufragen, denn nicht immer muss man abgelehnt werden.

Veröffentlicht in Allgemein