Greenpeace-Energy.de

Stromanbieter ohne Grundpreis und Grundgebühr: Vor- & Nachteile

Die Preismodelle der Stromanbieter unterscheiden sich in vielen Faktoren. Nicht alle Stromanbieter berechnen eine monatliche Grundgebühr oder einen Grundpreis. Gerade bei einem Wechsel kann das von Vorteil sein, denn wer zu einem günstigen Anbieter wechseln möchte, will keine zusätzliche Grundpreise zahlen. Allerdings sollten Verbraucher sich bei einem Wechsel die Preise genau anschauen, denn nicht immer sind Anbieter ohne Grundpreis auch wirklich günstiger. In vielen Fällen sind die Arbeitspreise bei Stromlieferanten ohne Grundpreis höher.

Stromanbieter ohne Grundgebühr vergleichen

  • mit Grundgebühr überschaubare Abschlagszahlung
  • bessere Einsparmöglichkeiten ohne Grundgebühr
  • nicht immer heißt ohne Grundgebühr auch günstig
  • Sonderabschlagszahlungen gestalten Stromtarif günstiger

Ob Verbraucher sich für oder gegen einen Stromanbieter ohne Grundpreis entscheiden, sollte genau geprüft werden, denn der Stromanbieter Grundpreis bringt sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich. Meist sind die Arbeitspreise bei Stromanbieter ohne Grundgebühr etwas höher. Die günstigen Strompakete rechnen sich aber, wenn der Verbrauch relativ konstant bleibt und es sich um kleine Pakete für Singlehaushalte handelt. Durch den fehlenden Stromanbieter Grundpreis sind die Möglichkeiten der Einsparung gut.

Stromanbieter ohne Grundpreis nicht für alle vorteilhaft

Der Stromanbieter ohne Grundgebühr muss aber nicht für alle Verbraucher die richtige Wahl sein. Gerade bei einem höheren Verbrauch kann die Grundgebühr vorteilhaft sein, weil die monatlichen Abschlagszahlungen relativ gering bleiben. Der Arbeitspreis ist meist um einiges niedriger als bei Stromanbietern ohne Grundpreis, deshalb ist die monatliche Rate überschaubar. Kunden sollten beide Varianten unbedingt genau vergleichen. So lassen sich einige Kosten bei der Wahl des richtigen Tarifes mit oder ohne Grundgebühr sparen.

Veröffentlicht in Allgemein