Greenpeace-Energy.de

Stromio Erfahrungen und Bewertung

Stromio  Erfahrungen

Stromio ist ein mittelständischer Stromhändler, der seit 2009 am Markt ist und seit her in ganz Deutschland Strom an Privathaushalte und Gewerbebetriebe liefert. Das Unternehmen sitzt in der Region um Düsseldorf und agiert konzernunabhängig, besitzt aber selbst mittlerweile auch Tochter-Unternehmen. Aufgrund dieser Art von Unabhängigkeit zählt Stromio zu den Discountern der Branche. Das Unternehmen selbst beschreibt sich als kundenfreundlicher Anbieter, welcher aufgrund seiner guten Firmenstruktur den Privat- und Gewerbekunden besonders günstige Strompreise liefern kann. Angeboten werden vier Tarife für den privaten Haushalt, sowie ein gewerbliches Produkt. Im Bereich Kundenservice deckt das Düsseldorfer Unternehmen verschiedene Beratungen in puncto Energiesparen und Modernisieren ab.

Stromio im Überblick

  • Seit 2009 am Markt
  • unabhängiger Discountanbieter für Strom
  • reine Online Abwicklung
  • bei fast jedem Tarif ein Bonusangebot dabei

Klar: der Webauftritt von Stromio

Klar strukturiert, sehr aufgeräumt und schön gestaltet wurde die Website des Anbieters Stromio. Alle wichtigen Informationen finden sich auf Anhieb und die gesamte Seite – von der Struktur bis zum Layout – wirkt seriös und vertrauenswürdig. Die hellen Farben und passgenauen Inhalte laden zum Blättern und Lesen ein, und auch der Tarifrechner auf der Startseite ist übersichtlich, schnell auffindbar und leicht bedienbar. Im unteren Bereich der Seite gelangen User dann über das Menü zur Hilfe-Seite, die ebenfalls sehr klar strukturiert wurde und viel Hilfestellung zu den wichtigsten Fragen bezüglich des Stromio Angebotes liefert.

Klein aber ausreichend: das Tarifangebot des Unternehmens

Für private Kunden bietet das Unternehmen insgesamt vier verschiedene Tarife an. Da es sich bei Stromio um einen Billiganbieter handelt, sind die grundsätzlichen Tarifkosten auch günstiger, als etwa bei anderen Energieversorgungsunternehmen. Zudem findet sich bei allen bis auf einen Tarif ein zusätzliches Bonusangebot. Leider sind die Laufzeiten aller Tarife lang, das heißt, mindestens mit einem Jahr Laufzeit belegt. Teilweise werden Preisgarantien nur eingeschränkt angeboten. Etwas gewöhnungsbedürftig erscheint die Handhabung auf der Website in Bezug auf die Detailansichten von Stromtarifen. Denn detaillierte Informationen oder AGB finden sich innerhalb diesen Detailansichten nicht; dafür aber ein großer „Jetzt wechseln“ Button. Nach dem Klick auf diesen möchte Stromio sofort die Kundendaten, auch hier finden sich keine wesentlichen und wichtigen Vertragsdaten, sondern lediglich ein Anmeldeformular für den Verbraucherwechsel.

Nicht vorhanden: das Umwelt-Engagement

Kein Engagement im Bereich erneuerbare Energien, ja nicht einmal ein Ökostrom Tarif wird auf der Website des Unternehmens angezeigt. Zwar bemüht sich Stromio im sozialen Bereich, bei den ökologischen Bemühungen beschränkt sich der Anbieter allerdings rein auf die Beratung und Aufklärung der Kunden in puncto Energiesparen.

In Ordnung: die Liefersicherheit

Bei der Liefersicherheit leistet Stromio gute Arbeit, denn von regelmäßigen Stromausfällen ist soweit nichts bekannt. Stromio nutzt neue Technologien und ist im Bereich Entstörung und Wartung aktiv. Somit ist die sichere Belieferung mit Strom garantiert.

Einfach: der Wechsel zu den Stromio

Beim Wechsel bietet das Unternehmen wie auch alle anderen Versorger die komplette Übernahme des Wechsels an. Dabei muss einfach ein Online-Formular ausgefüllt werden, damit Stromio tätig werden kann. Trotzdem sollten Kunden grundsätzlich immer rechtzeitig mit einem Wechselauftrag beginnen und diesen auch streng überwachen. Denn ein Fehler bei der Einhaltung von Fristen kann unter Umständen teuer werden – für den Kunden. Zudem ist sich vorab verbindlich bestätigen zu lassen, dass Stromio den Haushalt tatsächlich auch beliefern kann. Im Tarifrechner ist dies nicht eindeutig herauszulesen.

Nicht gut: die Zahlungsweisen

Stromio bietet seinen Kunden zwei Zahlungsmöglichkeiten an, wobei die Zahlungsmodalitäten taktisch so ausgelegt sind, dass letztendlich nur eine Zahlungsweise in Frage kommt. Denn wenn der Kunde dem Unternehmen keine Einzugsermächtigung erteilt, berechnet Stromio eine Bearbeitungsgebühr pro Einzelauftrag. Dies ist weder im Sinne der Zahlungsmodalitäten, noch im Sinne des Kunden.

Gut erreichbar: der Kundenservice

In der Erreichbarkeit liegt Stromio sehr gut, denn montags bis samstags ist das Kundencenter telefonisch und per Formular bis abends erreichbar. Beim Kundenservice selbst gibt es ein paar Widersprüchlichkeiten, denn zum einen beträgt der Service-Index nur 0,33 – das Mittelmaß liegt bei 0,55, zum anderen beschreiben viele Kunden das Service-Team aber als sehr freundlich, kompetent und hilfsbereit. Dies kann man direkt über die Anbieterwebseite einsehen.

Mit Ecken und Kanten: die Geschäftsbedingungen von Stromio

Gleich zwölf verbraucherunfreundliche AGB Klauseln finden sich bei Stromio; der AGB-Index liegt damit bei 0,17. Im Vergleich: der beste Wert wäre 1,0. So finden sich beispielsweise widersprüchliche Angaben im Bereich der Vertragslaufzeit, die sich – sofern nichts anderes angegeben – automatisch um 12 Monate verlängert, an anderer Stelle wird von automatischen Verlängerungen allerdings gar nichts erwähnt. Verwirrend und intransparent wirkt hier der Sachverhalt, welcher im Zweifel unbedingt nachzufragen ist. Eine weitere verbraucherunfreundliche Klausel findet sich bei den Korrespondenzen, denn während das Unternehmen selbst wichtige Mitteilungen per E-Mail und/oder Fax versenden darf, ist es dem Kunden untersagt, vertragsrelevante Angelegenheiten auf selben Weg zu übermitteln. Im Prinzip ziehen sich die recht intransparenten und für den Kunden nachteilig ausgerichteten Klauseln durch die gesamten AGB.

Lang: die Kündigungsfristen

Bei den Kündigungsfristen wird sehr großzügig „kalkuliert“, denn diese liegen zwischen sechs Wochen und drei Monaten, jeweils zum Ende der Vertragslaufzeit. Damit wurde nicht auf die Grundsätze des § 20 GVV zurückgegriffen, deren Vorschlag zur Gestaltung der Kündigungsfrist deutlich drunter liegt. Da aber bereits die Verträge lange laufen und es faktisch gar keine unbefristeten Tarifangebote gibt, sollten sich Kunden die Kombination aus langen Laufzeiten und langen Kündigungsfristen vorab genau überlegen. Weiterhin darf der Kunde seine Kündigung ausschließlich postalisch übermitteln und sollte dies auch zwingend per Einschreiben tun. Andersherum kann Stromio wichtige Preisänderungen – die dann ein Sonderkündigungsrecht rechtfertigen würden – als E-Mail versenden, weshalb Verbraucher die E-Mails des Stromanbieters grundsätzlich immer aufmerksam lesen sollten.

Stromio Testbericht Fazit – Note: Befriedigend

Stromio zählt seit 2009 zu den Stromversorgern im Discountbereich. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt zumindest auf den ersten Blick, denn die langen Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen binden einen Kunden lange an das Unternehmen. Dafür gibt es aber auch einen Bonus. In der Regel werden die günstigen Preise im Zuge der Vertragsverlängerung aber noch nach oben korrigiert. Bei den AGB und auch beim Kundenservice von Stromio gibt es noch Verbesserungspotenzial. Ökologisches Engagement wird zwar nicht offensichtlich gezeigt, der Strom-Mix weist allerdings keine reine fossile Stromgewinnung auf und auch das soziale Engagement kann sich ebenfalls sehen lassen. Insgesamt kann der Energieversoger mit günstigen Preisen punkten, weshalb Stromio hier die Note „befriedigend“ erreicht.

Unser Test Fazit
Getestet am:
Getestet wurde:
Stromio
Testergebnis:
3

Jetzt Strompreise vergleichen: www.verivox.de um monatlich Geld zu sparen.

Stromio Bewertung
Stromanbieter Vergleich starten
Stromio Bewertungen
Stromio Bewertungen
Stromio Erfahrungen

Stromio Erfahrungen von Kunden

Stromio im Test

Stromio im Test auf Erfahrungen.com

Jetzt ein Greenpeace Energy Ökostromkunde werden.

greenpeace-energy.de

Als Kunde von Greenpeace Energy entscheiden Sie sich für eine Stromversorgung aus sauberen Kraftwerken, verbessern Ihre persönliche CO2-Bilanz und sorgen für den Ausbau erneuerbarer Energien.

www.greenpeace-energy.de